Bereichsbild SchülerIn

Studien mit Zusatz- und Ergänzungsprüfungen

Bei einigen Bachelorstudien, z.B. einigen Sprachstudien, Geschichte, Pharmazie oder auch einigen Unterrichtsfächern, musst du entweder vor der Erstzulassung, oder bevor du das Studium (bzw. den 1. Studienabschnitt bei Diplomstudien, wie Rechtswissenschaften) abschließt, Zusatz- oder Ergänzungsprüfungen absolvieren.

Folgende Zusatzprüfungen können vorgeschrieben werden:

  • Latein
  • Griechisch
  • Rechnungswesen
  • Darstellende Geometrie

Wenn du Latein oder Griechisch im Ausmaß von 10 Wochenstunden bzw. Darstellende Geometrie im Ausmaß von 4 Wochenstunden in der Schule hattest, gilt der Nachweis als erbracht und du musst keine Zusatzprüfung machen. Das heißt, wenn du z.B. in der Oberstufe 3 Stunden Latein pro Schuljahr hattest, ergeben das insgesamt 12 Wochenstunden und der Nachweis ist erbracht.

Folgende Ergänzungsprüfungen können vorgeschrieben werden:

  • musikalische Begabung
  • visuelle Begabung
  • lebende Fremdsprache

Welche und ob du eine Zusatz- oder Ergänzungsprüfung machen musst, hängt davon ab, welches Studium du studieren willst.

Es gibt auch die körperlich-motorische Ergänzungsprüfung, die du absolvieren musst, um Sportwissenschaften oder das Unterrichtsfach Bewegung und Sport zu studieren.

Detaillierte Infos zu Zusatz- und Ergänzungsprüfungen
Infos zur körperlich-motorischen Eignungsprüfung für Sportstudien

 

War diese Seite hilfreich?

oder

 

Kontakt

Universität Wien, Student Point
Universitätsring 1, 1010 Wien
Tiefparterre, Hof 4, Stiege 6
Tel. +43/1/4277-10600

schule.studentpoint@univie.ac.at

mehr Kontaktinformationen

Student Point
Seitenanfang